Bibliothek

Der derzeitige Bestand der Bibliothek umfasst 14.000 Medien, bestehend aus Büchern (Belletristik,  Kinderliteratur, Sach- und Fachliteratur), Hörbücher, CD und MC sowie Zeitschriften.

Die heutige Stadtbibliothek wurde 1948 als Volksbücherei, mit einem Bestand von 300 Büchern, gegründet. Sie befand sich damals in der August-Bebel-Strasse. Später zog sie in den Rathaussaal um;  seit 1960 wurden Räume im ehemaligen Amtsgericht am Amtsplatz 4 genutzt. Der Bestand der Kinderbuchliteratur erhielt seinen Platz  in der früheren Ochsenschule, dem heutigen Rathaus II. Zu dieser Zeit  waren ca. 4000 Bücher im Eigentum der Bibliothek.  1964 wird die Volksbücherei zur Stadt- und Zentralbibliothek.  Im Jahre 1995 wurden beide Bibliothekstellen wieder zusammengelegt und bezogen das renovierte Gebäude der ehemaligen Schießhalle hinter der neuen Schule. Dort hat sie bis zur heutigen Zeit ihr Domizil.