· 

11. Europäischen Filmfestival der Generationen im Mehrgenerationenhaus Schwaan

11. Europäischen Filmfestival der Generationen im Mehrgenerationenhaus Schwaan

Vom 1. Oktober bis zum 15. November sind an bundesweit über 150 Lokalitäten über 230 Filmveranstaltungen geplant. Wir freuen uns, in diesem Jahr Veranstaltungsort des Festivals zu sein. Wir hoffen, dass die Gegebenheiten vor Ort stabil bleiben und wir im Rahmen der Möglichkeiten einen interessanten Austausch haben.
Das Filmprogramm umfasst dieses Jahr 27 Spiel- und Dokumentarfilme sowie ein Kurzfilmprogramm. Wir haben aus diesem Programm zwei anspruchsvolle Filme ausgewählt.
Im Namen der Festivalleitung DR. MICHAEL DOH und  PROF. DR. DR. H.C. ANDREAS KRUSE vom Kompetenzzentrum Alter, Institut für Gerontologie von der Universität Heidelberg sowie MATTHIAS ROOS vom Gesundheitsamt Frankfurt am Main wünschen wir Ihnen unterhaltsame, informative und anregende Filmveranstaltungen – und bleiben Sie gesund!

Am Donnerstag, den 5.11.2020 zeigen wir um 18 Uhr „Ich, Daniel Blake“
REGIE: KEN LOACH
Spielfilm · Großbritannien 2016 · 101 Minuten
mit Dave Johns, Hayley Squires, Dylan
McKiernan, Sharon Percy
Altersempfehlung: ab 14 Jahren


Daniel Blake, 59 Jahre alt, ist ein rechtschaffener und gewissenhafter Durchschnittsengländer, der als Handwerker stets seine Steuern gezahlt hat. Durch einen Herz-infarkt wird er berufsunfähig und ist auf Sozialhilfe angewiesen. Doch um diese zu bekommen, muss er sich mit einem kundenfeindlichen Verwaltungsapparat auseinandersetzen, der ihn durch absurde Regularien, onlinebasierte Anträge und nervtötende Hotlines zur Verzweiflung treibt – und ihn zusehends in eine finanzielle Notlage bringt. Als er sich mit der alleinerziehenden Katie anfreundet, beginnen sie gemeinsam für ihre Rechte zu kämpfen. Seit nunmehr 50 Jahren setzt sich der über 80-jährige Regisseur Ken Loach in seinen Filmen für die Würde und Gerechtigkeit von Sozialschwachen und Ausgegrenzten ein. Mit einem sozialkritischen Grundton gleicht der Film einer präzise und sachlich erzählten Milieustudie. Zu Recht erhielt dieses Alterswerk 2016 in Cannes die Goldene Palme als Bester Film.


 

 

Am Freitag, den 6.11.2020 zeigen wir um 14 Uhr „Wir sind die Neuen.“

 

REGIE: RALF WESTHOFF
Spielfilm · Deutschland 2014 · 93 Minuten
mit Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach,  Michael Wittenborn, Claudia Eisinger, Karo-  line Schuch, Patrick Güldenberg
Altersempfehlung: ab 8 Jahren

 

 

 

 


Da in der Großstadt die Mieten für Alleinlebende unbezahlbar werden, beschließen drei junge Rentner, ihre ehemalige Studenten-WG wieder aufleben zu lassen. Die lebendige Biologin Anne, der bindungsunfähige Single Eddi und der erfolglose Jurist Johannes genießen wie einst die gemeinsame Zeit, sitzen weintrunken bis  spät in die Nacht in der Küche zusammen und philosophieren über Gott und die Welt.  Doch über ihnen wohnen Katharina, Barbara und Thorsten, drei junge prüfungsgestresste, spießige und humorlose Studenten. Zwei völlig unterschiedliche Lebensentwürfe prallen aufeinander und der Generationenkonflikt ist vorprogrammiert…  Eine Generationenkomödie mit frischen, selbstironischen Dialogen über das Jungsein  von heute und gestern.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Mehrgenerationenhaus Schwaan und findet am Markt 9 in Schwaan statt. Bitte melden Sie sich telefonisch bei Tina Grawe unter 03844/ 8918244 oder per Mail  tina.grawe@schwaan.de an.

Wir freuen uns Euer Mehrgenerationenhaus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0